Sportgemeinschaft Spergau e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 28.ST (2018/2019)

SG Spergau   Schafstädt
SG Spergau 5 : 0 Schafstädt
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   28.ST   ::   25.05.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Abdelaziz El Gourmat, Maximillian Jauck, Tom Binas

Assists

2x David Schrahn, Tom Heinzelmann, Marko Nicolaus

Zuschauer

73

Torfolge

1:0 (54.min) - Maximillian Jauck (Marko Nicolaus)
2:0 (68.min) - Abdelaziz El Gourmat (Tom Heinzelmann)
3:0 (69.min) - Abdelaziz El Gourmat (David Schrahn)
4:0 (72.min) - Tom Binas (David Schrahn)
5:0 (78.min) - Abdelaziz El Gourmat per Freistoss

Nur 24 Minuten für 5 Tore

Zum 28. Spieltag gastierte der SV Germania Schafstädt im Spergauer Sumpfwald.

Der Tabellenfünfte reiste mit lediglich 11 Spielern an und musste nach knapp 20 Minuten verletzungsbedingt mit 10 Leuten klar kommen. Gute Besserung an dieser Stelle an L. Möbius!

 

In den ersten Minuten passierte nicht viel...in dieser Abtastphase hatten wir, aber auch Schafstädt erste Abschlüsse, es kam allerdings keine Gefahr auf.

In Überzahl häuften sich zwar die Möglichkeiten, doch das letzte Quäntchen fehlte immer wieder. Die beste hatte wohl Tom H., der frei vorm Goalie vergab und der Nachschuß von Max fand ebenfalls nicht den Weg ins Tor. Optisch hatten wir mehr vom Spiel. Schafstädt stand tief und relativ sicher und konnte mehrfach kontern, unsere Abwehrreihe musste stets auf der Hut sein. Oftmals rannten wir uns förmlich in der gegnerische Abwehr fest, anstatt den Ball laufen zu lassen.

Ohne Tore ging es in die Pause.

Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild, die Germania stand gefühlt noch tiefer, doch die gefährlichen Konter aus Halbzeit 1 verpufften meist. Wir machten es jedoch besser und spielten nun Fussball. Sinnbildlich der Dosenöffner nach 54 Minuten. Wir spielten uns durch den 16er, Marko legte von der Grundlinie zurück auf Max, der durch Freund und Feind hindurch zum erlösenden 1:0 netzte.

Einen Konter in Minute 68 schloß Aziz erfolgreich ab und nur eine Minute später, nach einem langen Diagonalball von David, verwertet Aziz auch seine nächste Möglichkeit zum 3:0.

Allen Zuschauern war jetzt klar, dass der 10. Heimsieg gefeiert werden konnte.

Doch unsere Jungs auf dem Platz hatten noch nicht genug. Tom B. traf kurz nach seiner Einwechslung, nach langer Verletzungspause, zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte der Mann des Tages. Einen Freistoß aus rund 18 Metern verwandelte Aziz in den Knick zum 5:0 Endstand.

Pünklich nach 90 Minuten pfiff Schiedsrichter Theumer ab.

 

Es war geschafft - der Aufstieg in die Landesklasse! Die Feierlichkeiten auf und neben dem Platz gingen bis in die Nacht...ihr habt es euch verdient!!


Fotos vom Spiel