Sportgemeinschaft Spergau e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 10.ST

SG Spergau   Kötzschau
SG Spergau 9 : 0 Kötzschau
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   10.ST   ::   03.11.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Tom Binas, 2x Abdelaziz El Gourmat, Marko Nicolaus, David Schrahn

Assists

2x Tom Heinzelmann, Tom Binas, Abdelaziz El Gourmat, Robert Wartgenstedt, Mirco Müller, Elia Wilke

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (3.min) - Tom Binas (Elia Wilke)
2:0 (35.min) - Tom Binas per Kopfball (Abdelaziz El Gourmat)
3:0 (47.min) - Marko Nicolaus per Freistoss
4:0 (54.min) - Tom Binas per Kopfball (Mirco Müller)
5:0 (58.min) - Abdelaziz El Gourmat (Tom Binas)
6:0 (60.min) - Tom Binas (Tom Heinzelmann)
7:0 (61.min) - Abdelaziz El Gourmat
8:0 (78.min) - David Schrahn (Tom Heinzelmann)
9:0 (88.min) - Tom Binas per Weitschuss (Robert Wartgenstedt)

Verletzung trübt Kantersieg

Gegen den Tabellenletzten aus Kötzschau sollten wir auch im vierten Heimspiel der Saison siegreich bleiben.
Trotz einiger Ausfälle schickten wir eine gute Mannschaft aufs Feld, welche für den bis dato höchsten Saisonerfolg sorgen sollte.

Schon in der 3. Minute war der Gästekeeper zum ersten Mal überwunden. Von Beginn an übernahmen wir das Kommando auf dem Platz und erspielten uns eine Vielzahl an Chancen, welche jedoch alle samt ungenutzt blieben. In der Folge ging bei einige Akteuren die Konzentration verloren und man verzettelt sich in Einzelaktionen bzw machte es vorm gegnerischen Tor viel zu kompliziert...noch ein Pass, noch ein Schnörkel.
Nun schaffte es Kötzschau das Spielgeschehen auch mal in unsere Hälfte zu verlagern und kam zu Abschlüssen, doch unser Goalie Tonne war auf der Hut. Mit seinem zweiten Treffer besorgte Bine den 2:0 Halbzeitstand.
Die Unzufriedenheit des Trainerteams bekamen unsere Spieler in der Halbzeitansprache zu spüren...und es sollte fruchten.
Im zweiten Durchgang kombinierte man und ließ den Ball und Gegner besser laufen-das spiegelte sich auch auf der Anzeigetafel wider. In einer Viertelstunde rappelte 4 Mal im Kötzschauer Gehäuse. Die Härte der Gäste nahm etwas zu und der Schiri vergaß durchzugreifen, was in der 90. Minute mit einer hoffentlich nicht zu schweren Verletzung von Mirco enden sollte.
Kötzschau kam nicht mehr vor unser Tor und mit den 3 weiteren Treffern waren die Gäste gut bedient.
Mann des Spiels war eindeutig Bine, welcher gleich 5 Mal netzte.
Schlussendlich steht weiterhin die Tabellenführung und die Hoffnung, dass Mirco nicht zu lange ausfällt.


Zurück