Sportgemeinschaft Spergau e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreispokal, 1.R

SV Meuschau   SG Spergau
SV Meuschau 1 : 6 SG Spergau
(1 : 4)
1.Mannschaft   ::   Kreispokal   ::   1.R   ::   10.08.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Sebastian Schlorf, Maximilian Piehler, Alexander Immig, Johannes Knappe, David Schrahn

Assists

2x Sebastian Schlorf, Johannes Knappe, David Schrahn, Marko Nicolaus

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (7.min) - Sebastian Schlorf per Weitschuss (Johannes Knappe)
0:2 (10.min) - Alexander Immig per Kopfball (Marko Nicolaus)
0:3 (22.min) - Sebastian Schlorf per Elfmeter
0:4 (35.min) - Johannes Knappe (David Schrahn)
1:4 (43.min) - SV Meuschau per Freistoss
1:5 (56.min) - Maximilian Piehler (Sebastian Schlorf)
1:6 (85.min) - David Schrahn (Sebastian Schlorf)

Am Kanal ein Runde weiter.

Bei bestem Fussballwetter gastierte unsere Mannschaft gestern im Saalekreispokal beim SV Merseburg-Meuschau.

Wir wussten, dass wir auf dem kleinen, etwas unebenen Platz 2 spielen würden und bereiteten uns dementsprechend vor.

Von Beginn an übernahmen wir das Heft des Handelns und drängten den Gastgeber tief in seine Hälfte. Mit einem Doppelschlag in der 7. und 10. Minute stellten die Jungs frühzeitig die Weichen auf Sieg. Der SVM setzte nur auf Konter, welche aber fehlerhaft nach vorne getragen oder durch unsere 4er-Kette schnell unterbunden worden. Sebastian traf nach einem Foul an Mirco per Elfmeter in der 22. Minute und Johannes nur 13 Minuten später und schraubten das Ergebnis auf 4:0. Kurz vor der Pause sah Schiri Hofmann, wohl als Einziger, ein Foulspiel in Stafraumnähe und somit sollte Meuschau zu seiner besten Chance an diesem Tag kommen und verkürzte promt auf 1:4. So ging es in die Halbzeitpause.

In den ersten 10 Minuten der 2. Hälfte passierte nahezu nichts.

Über einen schnell vorgetragenen Spielzug bediente Sebastian dann Max P., welcher sein erstes Tor für unsere Farben erzielte und den 4-Toreabstand wiederherstellte. Das Spiel verflachte nun zusehends - kaum Bewegung, schlechter Spielaufbau, dennoch Möglichkeiten das Ergebnis weiter in die Höhe zu Schrauben. Allein Sebastian hätte dem Kreisligisten weitere 2-3 Mal einschenken können. Der Unparteiische blieb seiner Linie treu und sorgte auf beiden Seiten teils für Stirnrunzeln.

Den Schlusspunkt setzte David mit dem 6:1.

 

Vor dem Ligastart nächsten Samstag in Burgwerben gibt es für Trainer und Spieler noch einiges zu tun...


Fotos vom Spiel