SG Spergau 1891 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 9, 7.ST

BSG 99 Laucha   SG Spergau
BSG 99 Laucha 0 : 2 SG Spergau
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 9   ::   7.ST   ::   02.10.2021 (15:00 Uhr)

Fußball hat eigene Gesetze

„Schlimmer geht’s nicht!“, diesen Satz haben fast alle Fußballtrainer im Amateurbereich bereits einmal in ihrer Fußballlaufbahn gesagt. So geschehen auch in der letzten Woche in Spergau, in Vorbereitung auf das Punktspiel unserer Spergauer Elf gegen BSG 99 Laucha.

Mit großen personellen Sorgen, aber dennoch motiviert, reiste unser Team in den landschaftlich wunderschön gelegenen Ort Laucha. Dort angekommen stand unser Team 30 Minuten vor verschlossenen Toren und musste die Erfahrung machen, dass in Laucha die Uhren langsamer gehen und das das nicht immer ein Nachteil sein muss.

Mit Spielbeginn ereilte uns die freudige Nachricht, dass der Spieler David Schrahn seinen Arbeitsplatz vorzeitig beenden konnte und pünktlich zum Spiel anwesend sein wird. Parallel der nächste Paukenschlag. Torjäger „Krawatte“ entrann den Armen seiner geliebten Partnerin, trotz Jahrestag und rechtzeitig angekündigter Abwesenheit, und stand urplötzlich auf den Sportplatz in Laucha. Somit ging ein Raunen durch die Kabine, dass weit über das schöne Unstrut Tal zu hören war.

Mit Oliver Grimm und Alexander “Paule“ Immig wurden zudem zwei weitere ehemalige Kanonen reaktiviert. Fußball- du kannst so schön sein.

Das Trainerteam entschloss sich mit Toni Pohle,einen zur Verfügung gestellten Spieler aus der zweiten Mannschaft, einen jungen Spieler von Anfang an auf dem Spielfeld spielen zulassen, aber was muss das heißen? Sind Spieler aus unteren Ligen immer automatisch schlechter? Wir sagen: “Nein“.  Toni konnte zudem bereits im Training der ersten Mannschaft sein Potenzial zeigen und wird mit Sicherheit den Sprung in die erste Männermannschaft bald schaffen.

Da es in der zweiten Männermannschaft weitere gute junge Spieler gibt, die sich unter dem Trainerteam Steffen Schülert/ Ronald Geipel schon sehr gut entwickelt haben, hoffen wir auf weitere Nachrücker der jungen Talente bereits noch in dieser Saison.    

Das Spiel selber gegen einen starken Gastgeber lief wie erwartet. Will man bei der BSG 99 Laucha etwas gewinnen oder einen Punkt mitnehmen, so muss man den Gegner aufopferungsvoll Paroli bieten. Unser Team kämpfte und erspielte sich zwei/ drei sehr gute Möglichkeiten in der ersten Hälfte. Der einzige Wermutstropfen war die Tatsache das Max Piehler einen sehr „gebrauchten Tag“ erwischte und bereits in der ersten Spielhälfte ausgewechselt werden musste. Wer nun dachte das Frust oder Jammer bei Max aufkam, sah sich getäuscht. Das was Trainer sich wünschen geschah an diesem Tag. „Teamgeist“setzte bei ihm und der gesamten Auswechselbank ein und jeder fieberte mit unseren Recken auf dem Feld.

In der zweiten Spielhälfte könnte nach guter Vorlage von Toni Pohle unser Torjäger „Krawatte“ das viel umjubelte 1:0 erzielen. Endlich. Danach mussten wir eine schwierige Phase überstehen, wo der Gast sich zwei gute Chancen erarbeiten könnte, jedoch wir mit Daniel Engel einen bärenstarken Torhüter in unseren Reihen hatten. Kurz vor Ende waren es die beiden Routiniers „Krawatte“ und David Schrahn die sich nach schöner Kombination selber belohnten undLetztgenannter konnte das 2:0 und somit den Endstand erzielen.

Mit einem guten Gefühl kam unsere Elf, pünktlich vor der Sportschau, wieder in Spergau an und genoss das Siegerbierchen. Mit den schönen Worten in der WhatsApp Gruppe: „Ich persönlich werde den Siegmeinem Freund Kenan widmen, zwinge mein Freund, ich warte verdammt noch mal auf dichbeendete Edy die schwierige Fußballwoche. Fußball- du kannst so schön sein.

In der nächsten Woche im Pokalspiel stehen laut aktueller Liste nur 8 Feldspieler und 2 Torhüter der ersten Männermannschaft zur Verfügung.

„Schlimmer geht’s nicht!“.      


Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel

Facebook                 Klubkasse.de Banner                 Klubkasse.de Banner                 Klubkasse.de Banner