Sportgemeinschaft Spergau e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreispokal, VF

SG Spergau   NFC Landsberg
SG Spergau 7 : 2 NFC Landsberg
(2 : 1)
B-Junioren   ::   Kreispokal   ::   VF   ::   23.11.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Lucas Bucks, Tim Kleszcz, Luca Iantorno, Lukas Kräuter, Noah Schübbe

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (5.min) - Lucas Bucks
1:1 (14.min) - NFC Landsberg
2:1 (21.min) - Luca Iantorno
3:1 (54.min) - Lukas Kräuter
4:1 (56.min) - Lucas Bucks
5:1 (61.min) - Tim Kleszcz per Freistoss
6:1 (75.min) - Lucas Bucks
7:1 (78.min) - Noah Schübbe per Kopfball
7:2 (80.min) - NFC Landsberg

Starkes Spiel - enttäuschendes Verhalten

 

Zum Viertelfinale des Kreispokals empfingen wir den KREISMEISTER aus der Saison 17/18, wo wir noch heute niederknien, dass wir das Aufstiegsrecht von Landsberg damals wahrnehmen durften, da selbst keine Mannschaft gestellt werden konnte.

 

Mit einer unbeschreiblichen Arroganz wurde nach Erscheinen des Gegners unser Platz abgelaufen sowie Tore, Torbereich und Netze „abgecheckt“ (checken kommt von Checker und davon gab es viele …).

 

In all den Jahren kennen wir dieses Auftreten von keiner anderen Mannschaft und treten natürlich auch in Landsberg nicht so auf. In diesem Zusammenhang sollten die bei euch vorhandenen goldenen Tore der Richtlinie angepasst werden, denn diese Farbe ist nicht zulässig. Bitte erst überlegen, ob man eine bessere und schönere Sportanlage zu bieten hat, ehe man als GAST so ein Verhalten an den Tag legt. Dieses beeindruckt uns nämlich nicht!

 

Manchmal sollte man einfach nachdenken, ob man das Verhalten von Menschen kommentiert, die es gar nicht verdienen. Die verbalen Entgleisungen des Trainers M.B. von Landsberg suchte seinesgleichen, denn als Vater und Trainer einer Jugendfußballmannschaft nicht tragbar – pfui Teufel …! Es ist nicht zu erklären, warum dieser Mann sich so benimmt und wo dieser Hass her kommt. Es spielt nicht der HFC gegen Magdeburg sondern Spergau gegen Landsberg – zwei Mannschaften mit Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Die Jungs haben Spaß am Fußball spielen, aber unter diesen Umständen, die die Jungs auf beiden Seiten natürlich auch bemerkten, macht es keinen Spaß mehr. Respekt an den Spieler Maurice Scharf, der sich nach dem Spiel bei unserer Mannschaft für das Verhalten seines Trainers entschuldigte.

 

Nun zum wichtigen Teil dieses Tages:

 

Gestärkt aus dem Ligaspiel vor 2 Wochen, welches wir mit 4:1 für uns auswärts entscheiden konnten, gingen wir recht selbstbewusst in die neue Partie.

 

Über 80 Minuten waren wir recht beständig und es gab einige sehr gute Spielzüge, Vorlagen und Tore. Das Mannschaftsgefüge passte prima und wir konnten an die letzten Spiele anknüpfen und unsere Stärken ausspielen. Die Körpersprache war von Beginn an da und die Zweikämpfe wurden angenommen. Von Anfang an waren wir die bessere Mannschaft und ließen Landsberg nicht viel Raum ihr Spiel durchzuziehen.

 

Einige Entscheidungen des Unparteiischen waren auf beiden Seiten fragwürdig. Hier wurden gepfiffene Ecken zu Abstößen umgewandelt und Einwürfe für rot waren dann für blau/gelb oder umgekehrt. Um mehr Präsenz auf dem Platz zu zeigen, sollte man sich durchsetzen können und mehr Selbstvertrauen zum eigenen Können haben.

 

Allerdings kann der Gegner nicht den 16jährigen SR dafür verantwortlich machen, dass das Spiel verloren ging. An 5 Toren Unterschied war nicht der Schiedsrichter Schuld sondern wir waren über die gesamte Spielzeit einfach das bessere Team. Hochmut kommt eben vor dem Fall …

 

Sollte es Beanstandungen bzgl. des SR geben, gibt es geeignete Stellen sich beim KV zu äußern. Auch für uns war der SR für das Pokalspiel angesetzt und wurde nicht von uns ausgesucht.

 

Einer unserer Spieler hatte eine sehr gute Wortmeldung zu diesem Spiel:

 

Bitte nicht vergessen:

 

  1. Wir sind Kinder / Jugendliche.
  2. Das ist ein Spiel.
  3. Der Trainer macht das als Hobby.
  4. Der Schiri ist auch ein Mensch.
  5. Das ist nicht die WM.

 

In diesem Sinne, einfach mal den „Ball flach halten“. Die beste Antwort auf dieses Verhalten war das Endergebnis.

 

Jungs, ihr wart alle überzeugend, weiter so …!

 

P.S. Glückwunsch Noah, dein erstes Tor für die Mannschaft und das auch noch per Kopf J

 


Quelle: S. Klescz

Fotos vom Spiel