Sportgemeinschaft Spergau e.V.

C-Junioren : Spielbericht Saalekreispokal, QR

Benn/Großgrä   SG Spergau
Benn/Großgrä 3 : 2 SG Spergau
(1 : 1)
C-Junioren   ::   Saalekreispokal   ::   QR   ::   03.10.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nils Baum, Florian Strübing

Gelbe Karten

Niklas Fischer, Florian Strübing, Moritz Müller

Zuschauer

51

Torfolge

1:0 (14.min) - Benn/Großgrä per Elfmeter
1:1 (35.min) - Nils Baum per Kopfball
2:1 (39.min) - Benn/Großgrä per Freistoss
2:2 (58.min) - Florian Strübing per Freistoss
3:2 (68.min) - Benn/Großgrä per Freistoss

Spielbericht

Nach einer turbulenten und abwechslungsreichen Terminfindungsphase fand nun das Nachholespiel im Kreispokal am Feiertag statt. Aufgrund der Herbstferien ein denkbar ungünstiger Termin, da unsere Personaldecke bereits durch erkrankte und verletzte Spieler ausgedünnt war.
Uns empfing der FSV Bennstedt, ebenfalls Landesligist mit hervorragender Punktspielbilanz und zweifellos Mitfavorit im Wettbewerb.
Der FSV begann druckvoll, allerdings ohne nennenswertes Ergebnis gegen unsere kompakt stehenden Abwehrreihen. Nachdem wir unsere Chancen im schnellen Umschaltspiel witterten, verlagerte sich das Spiel nun auch häufiger in die gegnerische Hälfte. Allerdings wurde dadurch auch die Abwehr löchriger. Dies führte dazu, dass ein zentraler Pass zur Stürmerin gespielt wurde, welche mit hohem Tempo unserem Moritz enteilen konnte. Am Sechzehner hatte er wieder aufgeschlossen und störte wohl etwas zu energisch beim Abschluss der Aktion, Folge: Gelb und Elfmeter!
Den geschossenen Elfer konnte Janno zwar parieren, allerdings reagierten die Bennstedter schneller und konnten im Nachschuß einnetzen. Schade.
Kurz vor dem Halbzeitpriff dann ein schneller Einwurf zu Lucas, welcher präzise an den 5-er flankte. Dort lauerte Nils und konnte zur Überraschung der Gegner unbedrängt zum Ausgleich „einnicken“.
Nach dem Seitenwechsel sahen wir ein sehr ausgeglichenes Spiel, welches zumeist nur durch Schüsse aus der Distanz Torgefahr hervorbrachte. Diese gingen am Tor vorbei oder wurden zur Beute der guten Torhüter. Nur Freistöße führten jetzt noch zum Erfolg.

38. Minute: wieder gelb für die SG nach Foulspiel, der daraus resultierende Freistoß führte zum 2:1

45. Minute: gelb für die Stürmerin des FSV nach Foul an Lucas

58. Minute: Auch wir bekommen mal einen Freistoß zugesprochen. Diesen knallt Florian wuchtig in die Mauer. Kurios! Der Ball entwickelt sich nun zu einer Bogenlampe welche sich unmittelbar vor dem Tor wieder absenkt. Vermutlich geblendet von der Sonne reagierte der Bennsteder Torwart zu spät und musste die Kugel zu unserer Freude aus dem Netz holen-

68. Minute: Wir hatten uns schon auf eine Verlängerung eingestellt. Abermals kommt die Stürmerin zu Fall in dessen Folge ein indirekter Freistoß angezeigt wird. Dieser findet den Weg über unsere Mauer ins lange Eck und auch Janno kommt nicht mehr an den Ball. Das Tor wird trotzdem gewertet. Nun ja.

Im Endeffekt hat es für uns als Titelverteidiger nicht gereicht. Es war das erwartet schwere Spiel unter ungünstigen Vorzeichen.

Dann müssen wir eben unseren Erfolg im Landespokal gegen Germania Halberstadt suchen. Diesen empfangen wir zum Viertelfinale am 14.10. um 11.00 Uhr am Sumpfwald und hoffen auf die Unterstützung unserer Fangemeinde!


Zurück