Sportgemeinschaft Spergau e.V.

C-Junioren : Spielbericht Landesliga, 11.ST

SG Spergau   SG G/T/N
SG Spergau 3 : 0 SG G/T/N
(1 : 0)
C-Junioren   ::   Landesliga   ::   11.ST   ::   02.12.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Laurant Maxhuni, Nils Baum, Florian Strübing

Assists

Lucas Bucks, Nils Baum

Zuschauer

42

Torfolge

1:0 (30.min) - Laurant Maxhuni (Nils Baum)
2:0 (37.min) - Nils Baum (Lucas Bucks)
3:0 (41.min) - Florian Strübing per Freistoss

Spitzenspiel mit bitterem Beigeschmack!

Zum heutigen letzten Punktspiel in der Hinserie hatten wir die SG Großgrimma/Teuchern/Nessa zu Gast.

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Sehr laufintensiv, schnell und körperbetont schenkten sich beide Mannschaften nichts, eine echte Torchance blieb aber vorerst aus, bis auf einen schnellen Konter des Gegners auf die Nummer 7, Verständnisprobleme zwischen Abwehr und Tormann, aber Moritz rettete den Schuss knapp vor der Linie.  Mit dem schnellen 7er hatte Moritz einen Gegenspieler, den nur er mit seiner Schnelligkeit in den Griff bekommen konnte, denn der Gegner spielte fast ausschließlich lange Bälle und suchte den schnellen Stürmer, welcher auch technisch nicht zu unterschätzen war.

In der 30. Minute dann ein schnell eingeleiteter Konter von Tim auf Nils, er schiebt sauber auf Laurant rüber und er verwandelt. Der Schiedsrichter gibt das Tor und entscheidet nicht auf Abseits. Das war der Grund, worauf 2 rote Karten gegeben wurden. Zwei Jungs des Gegners äußerten sich, vermutlich nicht korrekt, zum Tor, dies akzeptierte SR Sebastian Bosch nicht und zog erste eine rote Karte, dann die Zweite. 

Diese Situation war der Bruch in diesem Spiel. Die SG G/T/N, nach der Halbzeit nun nur noch mit 9 Spielern auf dem Feld, verteidigten gut. In der 37. Minute konnte Nils nach Vorlage von Lucas zum 2:0 erhöhen. Kurz darauf bekommen wir einen Freistoß, welchen Florian sensationell aus 20 Metern im oberen rechten Winkel verwandelt.

Viel mehr passierte von unserer Seite nicht mehr und man muss sogar noch zugeben, dass es sich gegen 9 Mann wohl schwerer spielt als gegen 11. Zu oft konnte der Gegner in Unterzahl frei angespielt werden und kam dadurch auch zu Chancen. Bis auf unsere 2 Tore geht die 2. Halbzeit klar an den Gast. Solche Fehler muss man im Rückspiel vermeiden, wenn der Gegner wieder vollzählig ist, sonst wird diese Spielweise gnadenlos bestraft.

In der 53. Minute mussten wir unseren Niklas B. verletzungsbedingt auswechseln. Gute Besserung für dich und hoffentlich ist es nichts Ernstes.

Jetzt heißt es erstmal Winterpause und man merkte heute, es wird auch Zeit. Kopf frei machen, die schöne, besinnliche Weihnachtszeit genießen und gesund und munter wieder in die Rückserie starten.

Zwischenzeitlich spielen wir noch einige Hallenturniere und bleiben hoffentlich verletzungsfrei, denn es warten ab März wieder schwere Spiele auf uns.

Ein herzliches "Dankeschön" an unsere Trainer Danny und René. Ihr macht einen tollen Job, welcher mit pubertierenden Jungs sicher nicht immer einfach ist. Hinzu kommt die dünne Personaldecke, da uns das Langzeitverletzungspech immer noch plagt.

Außerdem möchten wir uns bei unserem Verein für jegliche Unterstüzung bedanken ... Marcel, Thomas S., Thomas P. (Wir gratulieren dir noch recht herzlich zur Geburt eurer Tochter Hannah und wünschen dir und deiner Familie alles Gute.)

Und du liebe Karin, bist eh die Beste :) Danke für dein Engagement in Spergau, die saubere Wäsche und die Bewirtung im Sportlerheim. Wir wünschen uns aber im nächsten Jahr DÖNER von dir :)

Euch allen eine schöne Adventszeit und FROHE WEIHNACHTEN.

Schön, dass es uns alle gibt :)

 

 

 


Quelle: S. Kleszcz
Zurück