Sportgemeinschaft Spergau e.V.

Eine aufregende und ungewöhnliche Saison geht zu Ende ...

Susann Kleszcz, 26.06.2020

Eine aufregende und ungewöhnliche Saison geht zu Ende ...

Zum Anfang der Saison 19/20 mussten wir wieder in der Kreisklasse starten, da es über uns keine B-Jugend gab. Nach anfänglichen Missstimmungen wegen der Spielklasse rauften sich die Jungs aber doch zusammen und hatten nur ein Ziel - in der Saison 20/21 wieder in der Landesliga zu spielen und den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen.

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den Nietlebener SV Askania und konnten mit einem 6:3 Sieg überzeugen und ein erstes Zeichen setzen.

Schon im zweiten Spiel bekamen wir einen Dämpfer, denn das Spiel auswärts gegen den Reideburger SV ging mit 3:1 verloren. An diesem Tag kamen wir überhaupt nicht ins Spiel und mussten uns verdient geschlagen geben.

Ab dieser Niederlage ging es nur noch nach vorn. Die nächsten 8 Spiele konnten wir alle für uns entscheiden, wobei wir weder Hin- noch Rückspiel gegen die SG Döllnitz spielen konnten. Das Hinspiel musste wegen schlechten Wetterverhältnissen abgesagt werden und das Rückspiel fiel Corona zum Opfer.

In der Winterpause nahmen wir erfolgreich an Hallenturnieren teil und ab März 2020 stand die Rückrunde auf dem Plan. Ein Rückrundenspiel gegen den Nietlebener SV Askania am 01.12.19 konnte gespielt werden. Leider hat die Rückrunde am 01.03.20 nie angefangen und alle Spiele wurden wegen Corona abgesagt. Somit waren die zweite Runde und das Mannschaftstraining mit einem Mal für alle gestrichen.

Keine einfache Zeit als Fußballer, denn es wurde einem schnell bewusst - es fehlt etwas. Sicherlich kann man sich auch daran gewöhnen, nicht mehr 2x die Woche zu trainieren und keine Spiele mehr zu haben, aber ich denke, es war für die Jungs eine gute Nachricht, dass wir im Mai wieder mit dem Training beginnen konnten.

Zum 30.06.20 wurde die Saison 19/20 abgebrochen und durch die Anwendung der Quotientenregel schließen wir das Spiel(halb)jahr auf dem 1. Platz ab. Wir konnten in 10 Spielen mit einem Torverhältnis von 31:11 die Saison beenden. Am Ende stehen wir mit 2,70 Punkten vor dem zweitplatzierten SG Einheit Halle (2,30 Punkte) und dem drittplatzierten Nachwuchs FC Landsberg (2,00 Punkte) auf dem Siegertreppchen und das heißt … AUFSTIEG in die LANDESLIGA …!!! Glückwunsch an dieser Stelle an die SG Einheit Halle, die ebenso den Aufstieg (Stadtliga Halle) geschafft hat.

Auch wenn wir die Saison nicht zu Ende spielen konnten, möchte ich an dieser Stelle trotzdem allen Beteiligten meinen Glückwunsch aussprechen, denn die erste Halbserie konnten wir schließlich, bis auf ein Spiel, überzeugen und ich denke, auch diese Leistung muss gewürdigt werden. Die Staffel war nicht einfach zu spielen, denn zwischen Platz 1 und 5 war alles möglich und es gab keinen glasklaren Favoriten.

Da wir nicht wissen wie die Saison ausgegangen wäre, haken wir diese ungewöhnliche, noch nie dagewesene Zeit ab und starten 20/21 voll motiviert in der Landesliga.

Ein großer Vorteil wird sein, dass wir keinen Spieler verlieren, außer unsere 2003er, welchen ich hiermit ein ganz besonderes Dankeschön aussprechen möchte, denn ihr habt ein Halbjahr mit uns gekämpft. Wir wünschen euch bei den Männern viel Erfolg und bleibt verletzungsfrei.

Bedanken möchte ich mich außerdem bei Danny, René, dem Vorstand und unserem Jugendleiter für die stets angenehme Zusammenarbeit und das wir gemeinsam unser Ziel geschafft haben.

Nicht zu vergessen natürlich unsere Eltern und Fans, die uns zu jedem Spiel begleitet und die Daumen gedrückt haben. Auch wenn die Jungs schon 15/16 sind, dass Interesse unserer Eltern flacht nicht ab und es ist immer wieder schön dies zu sehen.


Quelle:S.K.




Facebook                 Klubkasse.de Banner