Sportgemeinschaft Spergau e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 22.ST

SG Spergau   Bad Dürrenberg
SG Spergau 3 : 3 Bad Dürrenberg
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   22.ST   ::   06.04.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Abdelaziz El Gourmat, Mirco Müller

Assists

Oliver Grimm, Tom Heinzelmann

Gelbe Karten

René Schütze, Abdelaziz El Gourmat

Zuschauer

102

Torfolge

0:1 (20.min) - Bad Dürrenberg per Elfmeter
1:1 (37.min) - Mirco Müller
2:1 (41.min) - Abdelaziz El Gourmat (Tom Heinzelmann)
2:2 (50.min) - Bad Dürrenberg
2:3 (65.min) - Bad Dürrenberg per Freistoss
3:3 (79.min) - Abdelaziz El Gourmat (Oliver Grimm)

Gerechtes Remis im Kreisoberligaderby

Unsere SG lud zum Derby. Der Nachbar aus Bad Dürrenberg kam am 22. Spieltag in den Spergauer Sumpfwald und beide Teams wollten den Aufwind des vergangenen Spieltags mitnehmen und punkten.

Beide Mannschaften begannen eher verhalten - vorsichtiges Abtasten auf beiden Seiten.
Eine erste Chance in der 6. Minute läutete die Spergauer Drangphase ein. Weitere Möglichkeiten folgten fast im Minutentakt. Nach knapp 20 Minuten hätten wir führen müssen, doch sämtliche Abschlüsse fanden nicht den Weg ins Tor. Ein gefährlicher Konter der Salinestädter, zeigte uns, dass der Gegner auch noch da war...und wie. In Minute 20 führten die Gäste plötzlich, dank eines Elfers. Eingeleitet wurde die Führung durch einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Mit der Führung im Rücken wurde der Gast nun besser und bestimmte in dieser Phase das Geschehen auf dem Platz. Zum Glück nutzten die Gäste ihre Chancen nicht und wir konnten froh sein, nicht höher zurückzuliegen. Bad Dürrenberg haderte mit sich und vor allem mit den Unparteiischen.
Wir fingen uns nun und kamen in Person von Mirco zum Ausgleich. Kurz vor der Pause war das Spiel gedreht, nachdem Aziz zum 2:1 netzte. Die Pause kam jetzt recht ungelegen - wir hatten uns gefangen und waren wieder Herr auf dem Platz.
In die 2. Hälfte starteten wir etwas träge, waren zwar um Ballkontrolle bemüht, aber nach Vorne ging nicht viel. Wieder mal ein Ballverlust im Aufbau und unzureichendes Klären bedeuteten den zugegeben sehr sehenswerten Ausgleich. Eine Viertelstunde später ging der Gast wieder in Führung und Bad Dürrenberg war besser.
Von uns kam nichts Zwingendes mehr und das gute Passspiel der Anfangsphase war kaum noch zu sehen. Stattdessen lange Bälle, die es dem Gegner leicht machten. Eine der selten gewordenen Kombinationen führte zum Ausgleich. In den letzten 10 Minuten kippte das Spiel wieder in unsere Richtung, doch passieren sollte nichts mehr.

In schwierigen Situationen den Ball zu Aziz zu spielen und schauen was er macht, führt nicht immer zum Erfolg - da muss von allen mehr kommen.

Ein gerechtes Unentschieden, mit dem wir die Tabellenführung behaupteten und sogar noch ausbauten.
Einige gute Phasen reichen halt nicht zum Sieg, gegen einen Gegner der zweifelsohne Qualität im Kader hat.